Viersener Tennis- & Hockeyclub 1896 e.v. News

Viersener Tennis- & Hockeyclub 1896 e.v. News header image 1

Hockey: Knaben D begeistern beim Hallenabschluss

März 30th, 2019 · Keine Kommentare

30.03.2019

Das Team und die Trainer (v.l.n.r.: obere Reihe: Mats, Marion, Johanna; Mitte Paul, Leo C., Ole W., Mats, Oskar, Marlon; liegend: Ewan)

Am vergangenen Samstagmorgen hatten die Knaben D ihr letztes Hallenturnier in dieser Saison. Man wollte die sehr erfolgreich verlaufene Saison mit zwei Siegen beenden. Gegner beim Turnier im Düsseldorfer HC waren der DHC 3 sowie der Lokalrivale vom GHTC.

Im ersten Spiel ging es gegen den gastgebenden DHC 3. Das Spiel begann mit gegenseitigem Abtasten, beide Teams mussten erst in das Spiel finden. So dauerte es zweieinhalb Minuten bis zum ersten guten Angriff, der direkt erfolgreich war: Paul konnte sich auf rechts durchsetzen, legte in den Rücken der Abwehr, Oskar stand am Siebenmeterpunkt sträflich frei und traf zur Führung. Danach ruhte man sich etwas auf der Führung aus, sodass der Gastgeber nach gutem Angriff über links schnell ausgleichen konnte.

Dies schien die Jungs jedoch aufzuwecken, sie erhöhten den Druck, hatten aber noch Pech im Abschluss. Einige gute Möglichkeiten zur erneuten Führung wurden ausgelassen, aber zur Mitte der Hälfte erhöhten Paul und Mats per Doppelschlag auf 3:1 für den VTHC.

Danach flachte das Spiel etwas ab, ehe es vor der Pause nochmal spannend wurde: Mit dem besten Angriff seit dem Ausgleich kam Düsseldorf zweimal gut vor das Viersener Gehäuse, aber Ewan konnte beide Schüsse halten; im Gegenzug nutzte Paul in einem schnell gespielten Konter die Unordnung in der Defensive zum umjubelten 4:1. Halbzeit, statt 3:2 nun 4:1 für den Gast.

Für das, was nach der Pause geschah, reicht das Wort „Rausch“ nicht: keine vier Minuten waren gespielt, da stand es 8:1 für Viersen. Zuerst traf Ole W. nach einem Penalty, dann Paul nach mustergültigem Konter über Marlon, ehe Oskar und eben Marlon zwei Penaltys souverän verwandelten. Der Druck wurde aufrechterhalten, Mats legte einen Viererpack zum 12:1 obendrauf; der DHC wurde im eigenen Haus regelrecht vorgeführt – die offensivsten Szenen der Düsseldorfer in der zweiten Hälfte waren ihre nach hinten gespielten Wiederanstöße.

In der letzten Minute nochmal Penalty für Viersen, Leo C. trat an, lief an, stoppte den Ball und überlupfte den stehenden Torwart mit einer Coolness und Eleganz, die man seltenst sieht. Dies war der würdige Schlusspunkt unter eine famose zweite Hälfte des VTHC, passender hätte er kaum sein können.

Nach diesem Spiel stand eine lange Pause an, ehe es im zweiten Spiel des Tages gegen den GHTC 1 ging. Wieder fing das Spiel schleppend an, ehe Paul in der dritten Minute nach einem Penalty zur 1:0-Führung einschob. Doch Gladbach hielt gut dagegen, erspielte sich ein ums andere Mal Chancen und nutzte eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr zu einem Penalty, der cool zum Ausgleich verwandelt wurde.

Doch Paul konterte dies mit seinem zweiten Treffer. Viersen wurde nun besser, Gladbach verteidigte jedoch gut und clever, sodass der VTHC außer zwei Penaltys, die beide vergeben wurden, offensiv blass blieb. Mit 2:1 für Viersen ging es in die Pause. Und wie im ersten Spiel, kam man besser aus dieser, Mats und Paul schraubten den Spielstand im Wechsel auf 6:1 hoch.

Gladbach brach nun – verständlicherweise – zusammen, Viersen stand hinten sicher und blieb vorne gefährlich. Immer wieder tauchte man im Kreis des GHTC auf, doch immer wieder scheiterte man am gut agierenden Keeper der Gladbacher, der einige schöne Paraden zeigte. In den letzten Minuten drehte Viersen nochmal auf, sodass am Ende ein 9:1-Sieg auf der Anzeigetafel stand (weitere Tore: Oskar nach Konter, Marlon nach Penalty, Paul nach schönem Angriff).

Die Jungs haben heute, gerade in den beiden zweiten Hälften, beeindruckt – und das mit nur einem Wechselspieler. Punkt. Man kann sich nur auf die Feldsaison freuen.

Tags: Hockey · Knaben D

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar

CAPTCHA-Bild
*