Viersener Tennis- & Hockeyclub 1896 e.v. News

Viersener Tennis- & Hockeyclub 1896 e.v. News header image 1

Hockey: WJB Saisonabschluss

Februar 11th, 2019 · Keine Kommentare

11.02.2019

Am vergangenen Sonntagmittag trat die weibliche Jugend B zu ihrem letzten Saisonturnier beim HC RW Velbert an. Obwohl man ersatzgeschwächt anreiste, wollte man sich mit guten Leistungen aus der Saison verabschieden.

Im ersten Spiel ging es gegen Schwarz-Weiß Neuss. Von Anfang an ging man mutig zur Sache, war jedoch die unterlegene Mannschaft. Doch man schaffte es, lange Zeit gut dagegenzuhalten, gab Neuss kaum Raum zu freiem Spiel, hatte immer wieder einen Schläger dazwischen und setzte vorne immer wieder Akzente. Auf der einen Seite konnte man seine Chancen nicht nutzen, da man gedanklich nicht zu 100 Prozent da war, auf der anderen Seite konnte Neuss seine Chancen irgendwann nutzen und ging mit einer 2:0-Führung in die Pause.

Aus dieser kamen diese besser, schnürten Viersen hinten ein und unterbanden gefährliche Konter im Ansatz. Gleichzeitig konnte man beim VTHC den Kräfteverschleiß merken, Angriffe wurde seltener, Ballverluste im Mittelfeld häufiger. Zu den richtigen Zeitpunkten konnte Neuss treffen, gleichzeitig konnte man sehr viele Angriffe gut und sauber verteidigen. Kurz vor Schluss verletzte sich jedoch Marie böse an der schon lädierten Leiste, sie konnte nicht mehr weiterspielen. Die Torhüterin vom DHC sprang dafür ein, doch bekam nichts mehr zu tun. Mit 0:5 ging das Spiel an Neuss, ob der sehr guten Leistung der Mädels erscheint der Sieg zu hoch.

Da Marie sich wie erwähnt verletzte, ging für das zweite Spiel Caro für sie ins Tor. So blieb kein Wechselspieler mehr übrig, keine gute Aussichten für das Spiel gegen den DHC 2. Doch – ganz große Überraschung – Viersen spielte in Halbzeit grandios auf. Man agierte auf Augenhöhe, konnte den großen Gegner immer wieder ins Schwitzen bringen, erzielte jedoch kein Tor. Dreimal wurde der Ball nach gutem Einsatz auf der rechten Seite nach innen geflankt, dreimal landete er am Viersener Fuß bzw. im Düsseldorfer Keeper. Umso tiefer saß der Schock, dass der DHC nach Doppelschlag 2:0 führte. Doch man ließ sich davon nicht beeindrucken, spielte weiter seinen Stiefel runter und hielt das Spiel offen.

Die Halbzeit war gern genommen, war doch kein Wechsel möglich. In Hälfte zwei agierte man defensiver, blieb aber vor allem nach Kontern gefährlich. Caro im Tor hatte kaum was zu tun, die Abwehr stand sicher, das Team spielte füreinander. Zwar konnte der DHC seine spielerische Überlegenheit in Tore ummünzen, doch davon ließ man sich nicht unterkriegen. Das Spiel ging am Ende mit 4:0 verloren, doch das Team hat seine beste Saisonleistung gezeigt und einen würdigen Abschluss erzielt. Bitter allein ist der Fakt, dass man gerade gegen den DHC kein Tor erzielen konnte, obwohl man in Hälfte eins die bestimmende Mannschaft war.

Die Saison ist nun vorbei, beendet hat man sie als Gruppenletzter dieser starken Gruppe mit 4 Punkten. An dieser Stelle eine gute Besserung und schnelle, komplette Genensung an Marie.

Tags: Hockey · weibl. Jugend B

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar

CAPTCHA-Bild
*