Viersener Tennis- & Hockeyclub 1896 e.v. News

Viersener Tennis- & Hockeyclub 1896 e.v. News header image 1

Hockey: WJB in Velbert

Januar 14th, 2019 · Keine Kommentare

14.01.2019

Am vergangenen Sonntagvormittag hatte unsere WJB ihr drittes Saisonturnier. Gleich drei Spiele gegen Spitzenmannschaften der Gruppe standen an, Gegner waren der Zweite, Dritte und Fünfte der Gruppe.

Im ersten Spiel ging es gegen die zweite Mannschaft von Uhlenhorst Mülheim, gegen die man im Hinspiel nur 0:2 verloren hatte. In Halbzeit eins konnte man sogar daran anknüpfen und hielt gut dagegen. Auch wenn in der Mitte der Hälfte das 0:1 fiel, ließ man sich nicht davon unterkriegen. Man kämpfte weiter, setzte vorne gelegentlich Akzente, hielt das Spiel offen, sodass es zur Halbzeit nur 0:1 gegen Viersen stand. In Hälfte zwei verließen die Niederheinerinnen jedoch die Kräfte, sodass Mülheim – zuerst durch Strafecken, dann auch durch Feldtore – den Vorsprung ausbauen und verwalten konnte. Am Ende stand ein durchaus verdienter Sieg für den HTCU, der aber mit 0:5 zu hoch ausfiel.

Nach etwas längerer Pause stand das zweite Spiel des Tages an, Gegner war der Gastgeber von Velbert. Wie schon im ersten Spiel hielt man gut dagegen und verteidigte sehr stabil hinten, sodass es sehr lange 0:0 stand. Doch Velbert spielte dauerhaft Druck, ließ Viersen keine Atempause und folglich gingen sie mit 2:0 in Führung. Doch im Gegensatz zu dem ersten Spiel schaffte es der Gastgeber nicht, die Führung auszubauen. Nach der Pause spielte sich das Spiel zwar eher in der Viersener Hälfte ab, die Chancen waren aber auf der anderen Seite zu verzeichnen: eine Strafecke wurde vergeben, Caro traf aber nach gutem Gegenpressing zum verdienten 1:2-Anschlusstreffer. Hinten hielt man den Laden dicht, die ganz wenigen Chancen wurden von Marie bzw. der Abwehr sehr gut geklärt. Danach blieb man vorne zwar gefährlich, ließ jedoch den unbedingten Zug und Willen zum Tor etwas vermissen, sodass am Ende ein verdienter, aber auch verdient knapper Sieg für Velbert auf der Anzeigetafel stand.

Kurz darauf ging es im letzten Spiel des Tages gegen Schwarz-Weiß Neuss. Wie in den ersten Spielen – die Aufzählung mag ermüden, ist aber wirklich beachtenswert – kämpfte man mit Herz und Leidenschaft, ließ sich nicht von der körperbetonten und härteren Spielweise vom Gegner beeindrucken und setzte vorne immer wieder Akzente. Neuss ging nach einer Strafecke in Führung, der Ball wurde jedoch schon vor dem Schusskreis geschossen – somit ist das Tor irregulär. Caro glich jedoch im Gegenzug nach genialer Einzelleistung und Dribbling durch die komplette Hintermannschaft verdient aus. Durch die Halbzeit nochmals bestärkt, blieb man im Spiel, kämpfte, kassierte zwar ein sehr unglückliches Gegentor, hatte aber auch die Chance zum Ausgleich, aber es fehlte das Glück: Caro traf mit einem Rückhandschuss nur den Pfosten, Emily rutschte der Ball vom Schläger ab, eine Ecke von Katha wurde abgewehrt. Somit stand im dritten Spiel des Tages die dritte Niederlage, wovon zwei unglücklich waren. Aber man muss den Mädels die Motivation zugute halten, dass sie in allen drei Spielen mit viel Einsatz kämpften und gerade in den letzten zwei Spielen auf Augenhöhe agierten.

Das nächste Turnier der WJB findet am 20.01. zuhause ab 14 Uhr statt.

Tags: Hockey · weibl. Jugend B

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar

CAPTCHA-Bild
*