Viersener Tennis- & Hockeyclub 1896 e.v. News

Viersener Tennis- & Hockeyclub 1896 e.v. News header image 1

Mädchen B in der Endrunde Rhein Wupper

Februar 20th, 2018 · Keine Kommentare

Nachdem Anfang Februar der 2005/2006 er Jahrgang der VTHC Mädchen im letzten Turnier der Rückrunde mit klarem Ergebnis Sieger ihrer Gruppe geworden sind, durften sie sich dann am gestrigen Sonntag mit den besten der anderen Gruppen Rhein Wupper messen.

Am Tag vorher mussten drei der Mädels noch bei der Endrunde der A Mädchen ran und hatten sich dort nach frühem Ausscheiden auf jeden Fall vorgenommen, wie im Sommer, den Gegnern keine Chance zu lassen.

Das Turnier fand dann auch im VTHC statt, sprich die elterlichen Buffetprofies standen wieder parat und durften sich den ganzen Nachmittag mit Waffelbacken, spülen und anfeuern beschäftigen, was man ja doch auch echt gerne macht.

Die Sonne schien, die Mädels waren voll motiviert den vier Düsseldorfern und einem Team aus Mettmann zu zeigen, dass man auch in Viersen gut Hockey spielen kann, nur der Trainer machte uns einen Strick durch die Rechnung, denn der lag mit Rücken daheim. Albrecht übernahm kurzfristig den Posten, zusätzlich zu seinem “job” als Schiri, dafür war ihm der Dank aller schon einmal sicher!

Im ersten Spiel tasteten sich die Mädels langsam gegen Düsseldorf HTC5 heran, eine schwierige erste Halbzeit, geprägt von vielen Schiedsrichter Fehlentscheidungen, die das Spiel unnötig hart machten und Carolina, im wahrsten Sinne, oft auf den Hallenboden warfen. Die Mädels wurden irgendwann dann aber auch mal richtig sauer und nachdem sich Mali endlich das 1:0 erkämpfte, schlossen sich Peppy (2) und Lana dem Ganzen an und liessen den Düsseldorfern mit 4:0 keine Chance!

Im zweiten Spiel ging es gegen Mettmann, die vorher sehr stark auftraten. Ein Spiel auf Augenhöhe und obwohl bereits beide Teams für das Finale qualifiziert waren, war es von beiden ein super Auftritt. Die Spannung war immens, denn die Mettmanner gingen zuerst in Führung, danach glich Mali nach einer Ecke aus und Charlotte und Peppy verwandelten nach tollen Zuspielen mit ihren Toren dann in der zweiten Halbzeit die Viersener Zuschauerbank in ein Tollhaus. Die Mettmännerinnen schlossen noch mit einem Tor auf, Mali kassierte sich das Novum einer grünen Karte, aber die Mädels gewannen das Spiel mit 3:2! Eine super Leistung aller Mädchen, die alle toll spielten und zeigten was in ihnen steckt, aber auch dank der Tatsache, dass wir in Rainer Röder, Albrechts Vater, einen konsequenten Schiedsrichter hatten, was zu einem ansonsten sehr fairen Spiel führte.

Im Halbfinale ging es nun gegen den Düsseldorf HTC 4. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, viel Pech im Abschluss, fiel dann leider leider das Gegentor. Auch wenn man alles in die Waagschale warf, der Ball sollte nicht über die gegnerische Torlinie gehen, da half kein Drängen und Kämpfen der Mädels und auch kein Hoffen auf den Rängen. Schade, 0:1 und das vollkommen unnötig.

Danach mussten die zehn dann direkt in die Runde um den dritten Platz; man einigte sich auf 10Minuten Spielzeit. Ziemlich kaputt, aber trotz allem nicht aufgebend, trat man  gegen den HTC3 an, kassierte früh ein Tor, schaffte durch Carolina den Ausgleich, die setzte direkt noch einen drauf, die Düsseldorfer zogen nach und unsere Mädels standen bei 2:2 massiv unter Druck, um dann in der letzten halben Minute sich noch das finale Gegentor einzufangen. Leider! Vorbei; Platz vier; die Mädels waren super enttäuscht, man war soo dicht dran!

Aber was für eine Leistung. Vierter in der Rhein Wupper Liga und schliesslich hatte man vorher schon Mettman, die dann finalen Sieger der Liga, besiegt, wie gut ist das denn!

Nach zwei tollen Saisons, Platz 4 im Sommer bei den Westdeutschen und Platz 4 nun in der Halle bei Rhein Wupper, haben Carolina, Charlotte, Daira, Hedda,  Ida K; Ida v.H. , Jane, Lana, Kaya, Mali,  Mare und Peppy nun noch als letzten Einsatz in dieser Gruppe, den 17.März bei Hockaroundtheclock vor sich. Danach trennen sich leider wieder ihre Wege, aber das kennen wir ja schon.

Allen die uns diese Saison unterstützt haben vielen Dank, besonders hier an Christian und seinen Rücken und Albrecht für den gestrigen spontanen Einsatz als Coach und für all die Spiele, die er vorher als Schiedsrichter bestritten hat.

Tags: Hockey · Mädchen B

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar

CAPTCHA-Bild
*